Forza Horizon 4 im Test | PC-Spiele - Games, News, Tipps
9-Ball animiert Image Banner 468 x 60

Forza Horizon 4 im Test

Zusammenfassung: Im Test des Fun-Racers Forza Horizon 4 für PC haben wir uns das Game näher angeschaut. Können die neuen und überarbeiteten Features für ein frisches Spielgefühl sorgen oder nutzt sich der Festival-Charakter inzwischen ab? Diese und viele weitere Fragen beantwortet unser Test zu Forza Horizon 4.

Inhaltsverzeichnis

Forza Horizon 4 – Es wird auf Bewährtes gesetzt

Die Erweiterung der Horizon-Formel ist sehr willkommen, nutzt sich doch jedes noch so tolle Spielkonzept irgendwann ab. Dass ihr nun Häuser kaufen sowie euren männlichen oder weiblichen Avatar mit jeder Menge freischaltbarer Kleidung und Accessoires ausstatten könnt, sind sinnvolle Fortschritte, wenngleich auch keine revolutionären. Der grundsätzliche Aufbau des Racers bleibt bestehen: Ihr kommt am Horizon-Festival an, bestreitet verschiedene Events in der Umgebung und werdet nach einiger Zeit zum nächsten Festival-Ort gelotst. Natürlich wird alles begleitet von regelmäßigen Kommentaren aus dem Radio, von der Festival-Managerin und vom Initiator der neuen illegalen Straßenrennen, die allesamt mit mehr oder minder flotten Sprüchen versuchen, für gute Laune zu sorgen. Ob's gelingt ist Geschmacksache, bei uns hat es meistens geklappt.Wer jedoch, wie wir, beim vierten Teil der populären Racing-Serie auf ein völlig frisches "Look and Feel" gehofft hat, der dürfte etwas enttäuscht darüber sein, dass Entwickler Playground Games am Forza Horizon-Spielplatz eben nichts Grundlegendes verändert hat. Verdenken können wir es dem Studio allerdings nicht, stießen doch die Vorgänger bei Community und Presse auf sehr viel Gegenliebe. Die zwei Jahre Entwicklungszeit flossen in zahlreiche Detailverbesserungen und natürlich in die britische Spielwelt, die erstmals alle vier Jahreszeiten abbildet.

Online Spiele im Test

Rennen zu jeder Jahreszeit

Die unterschiedlichen Jahreszeiten verändern nicht nur den Look der von Beginn an frei befahrbaren Spielwelt. Auch die Radiokommentare sowie spezielle Events sind auf Frühling, Sommer, Herbst und Winter zugeschnitten. Zum Beispiel lässt euch die Saisonveranstaltung "Herbstliche Schönheiten" eine Rallye-Meisterschaft bestreiten, in der ihr durch den von Laub bedeckten Wald der britischen Spielwelt rast. Der Untergrund ist im Herbst natürlich merklich rutschiger, tiefe Pfützen erfordern schnelle Ausweichmanöver. Generell regnet es in Forza Horizon 4 häufig, was in Anbetracht der britischen Spielwelt jedoch nicht verwundern dürfte. Im Winter müsst ihr schon mal einem Schneepflug ausweichen. Schon nach wenigen Spielstunden möchte man das Jahreszeiten-Feature nicht mehr missen. Die sich regelmäßig verändernde Atmosphäre bringt Abwechslung ins Spiel. Allerdings sieht man sich an den Effekten natürlich irgendwann satt, der zehnte Winter in Großbritannien ist eben nicht mehr so spannend wie noch der erste. Dennoch haben wir uns etwas in die wechselnden Jahreszeiten verguckt und wünschen uns dieses Feature künftig in jedem Forza Horizon!

Die besten PC Games

Es gibt viel zu tun, aber…

Es dauert nicht lange und es wimmelt auf der Weltkarte vor Events und Betätigungsfeldern. Neu sind unter anderem die "Story und Geschäfte"-Missionen. Hier müsst ihr zum Beispiel als Stuntfahrer eine Sprungschanze ansteuern und dürft dabei eurem sündhaft teuren Boliden keinen Kratzer zufügen. Im Drift Club dürft ihr – wenig überraschend – Drift-Aufgaben erfüllen. Kauft ihr die "Weltschnellste Autovermietung" dürft ihr euren Kunden die weltschnellsten Autos anbieten – und diese vorher probefahren. Derartige Missionen leiten kurze Cutscenes ein, ebenso wie die neuen illegalen Straßenrennen. Zwar ist die deutsche Synchronisation der Zwischensequenzen gut gelungen. Dafür haben sich die Verantwortlichen bei der technischen Umsetzung in diesem Aspekt nicht allzu viel Mühe gegeben. Gesichter und Animationen sind keineswegs zeitgemäß. Außerdem sind die Dialoge klischeehaft und dementsprechend langweilig. Prinzipiell ist gegen Story-Missionen in Rennspielen natürlich nichts einzuwenden. Sie sollten allerdings einigermaßen professionell umgesetzt sein, was in Forza Horizon 4 leider nur im Ansatz erfüllt wird.

Natürlich erwarten euch wieder die bekannten Schaurennen, in denen ihr, spektakulär inszeniert, gegen Motocross-Biker, Luftkissenfahrzeug oder Düsenjet antretet. Zum ersten Mal müssen wir uns für den Sieg auch wirklich anstrengen. Während wir in den Vorgängern stets das Gefühl hatten, unseren Kontrahenten immer kurz vor der Ziellinie überholen zu können, hatten wir diesmal bei einigen Schaurennen mehrere Anläufe gebraucht. Absolutes Highlight ist das Halo-Experience-Schaurennen, in dem ihr mit dem Warthog aus Halo unter Zeitdruck eine Landezone erreichen müsst – begleitet von witzigen Kommentaren der KI Cortana.

Video

Forza Horizon 4 – Racen nach Lust und Laune

Das Fortschrittssystem in der Karriere hat sich etwas verändert. Ihr erklimmt nicht nur die Fahrerstufenleiter, indem ihr fleißig Einfluss-Punkte sammelt. Auch die einzelnen Events verfügen über ein Stufensystem. Habt ihr zum Beispiel Lust auf Straßenrennen, steigt ihr durch Erfolge neue Events freischalten, selbst wenn ihr andere Veranstaltungen wie Offroad- oder Rallye-Events außen vor lasst. Das Menü "Horizon Life" liefert einen Überblick über sämtliche Betätigungsfelder und die jeweils erreichte Stufe: Zu den Aufgaben zählen nicht nur Renn-Events, sondern auch Tuning, Blitzerzonen, Fotos, Scheunenfunde, das Sammeln von Autos, Mixer-Streams und noch vieles mehr. Im Creative Hub können sich die Kreativen unter euch so richtig austoben und Auto-Designs, Events-Blaupausen oder Tunings entwerfen. Natürlich fehlen auch die beliebten Clubs nicht, die jetzt sogar unter anderem die Möglichkeit zum Chatten bieten. Bis zu 2.000 Mitglieder kann ein Club aufnehmen.

PC Rennspiele Preview

Multiplayer Game

Der Multiplayer-Part wurde ebenfalls erweitert. Hinter "Forzathon" verbergen sich tägliche und wöchentliche Herausforderungen. Dabei müsst ihr zum Beispiel drei ultimative Windschatten-Fähigkeiten oder zwei großartige Zerstörungs-Fähigkeiten auslösen. Es gibt zu bestimmten Uhrzeiten auch Live-Events, in denen ihr etwa Blitzerzonen möglichst schnell durchfahren oder große Sprünge absolvieren müsst. Dabei seht ihr zwar die anderen Mitspieler, die an den Aufgaben teilnehmen, es ist jedoch nicht möglich, sich zu berühren, sodass kein Fiesling eure Rekordjagd sabotieren kann – oder umgekehrt. Auch die Team-Abenteuer versprechen wieder jede Menge Spaß. Hier treten zwei Teams aus bis zu sechs Spielern gegeneinander an und bestreiten Rennen sowie Spaß-Events. Zum Beispiel müsst ihr dem gegnerischen Team die Flagge rauben oder die Feinde mit einem Virus infizieren. Serienkenner wissen, das gab es schon im Vorgänger. Neben privaten Abenteuern, lassen sich auch gewertete und ungewertete Team-Abenteuer bestreiten.

Der Ton macht die Musik – oder auch nicht

Forza Horizon 4 bietet also mehr Betätigungsfelder und eine abwechslungsreichere Spielwelt denn je, doch wie viel Fahrspaß bringen die insgesamt 450 Boliden? Die Fahrphysik tendiert wie gewohnt stark in Richtung Arcade und passt so perfekt zu diesem Open-World-Racer. Zumal abhängig vom fahrbaren Untersatz deutliche Unterschiede zu erkennen sind, etwa zwischen einem Lamborghini Centenario und einem Ford F-150 Raptor. So bereitet es immer wieder Freude, neue Autos auszuprobieren. Der Fuhrpark lässt ohnehin keine Wünsche offen und bietet nahezu alles an Marken und Gattungen, was das Herz begehrt. Aber nur fast, denn die Elektroautos von Tesla haben wir ebenso vergeblich in der Auswahlliste gesucht, wie Formel-Boliden. Das hat uns aber weitaus weniger gestört, als die Tatsache, dass die Motorensounds nicht originalgetreu sind. Ob Truck, Oldtimer oder Supersportwagen, die Fahrzeuge klingen mehr oder minder gleich, nämlich wie ein moderner Sportwagen. Auch wenn es sich bei Forza Horizon 4 "nur" um einen Arcade-Racer handelt und nicht um ein simulationsartiges Rennspiel wie Forza Motorsport 7, sollten sich die Entwickler die Mühe machen, Oldtimern, Trucks, Muscle Cars oder einem Hybridautos wie dem BMW i8 zumindest einen einigermaßen authentischen Sound zu verpassen, da sonst die Atmosphäre darunter leidet. Auch ein unzureichendes Schadensmodell lässt Luft aus der Atmosphäre-Blase, doch daran müssen wir uns heutzutage ja leider schon gewöhnen. Dass nach einem heftigen Crash bestenfalls mal ein Außenspiegel wegfällt, der Lack aber oft nur Kratzspuren und minimale Dellen aufweist, ist schade, aber unsererseits eher verschmerzbar als die zu monotonen Motorensounds.

PC Spiele im Test

Forza Horizon 4 – Keine Überraschung

Forza Horizon 4 bietet letztlich nicht weniger, aber auch nicht mehr, als das was man erwarten durfte. Die Events bringen viel Spaß und gute Laune, die Spielwelt hält Events sowie Betätigungen für zig Spielstunden bereit, dazu sorgt das Jahreszeiten-Feature für Abwechslung. Playground Games ist kein Risiko eingegangen, sondern hat das bewährte und beliebte Grundgerüst mit neuer Ausstattung erweitert und andere Teile sinnvoll getunt.Wer die drei Vorgänger gespielt hatte, könnte allerdings vom typischen Festival-Charakter gesättigt sein, der sich seit Start der Serie kaum verändert hat, zumal die Musik-Festivals deutlich besser in Szene gesetzt werden hätten können. Apropos Musik: Gerade für Freunde der elektronischen Musik sind diesmal weniger Ohrwürmer dabei, als in den beiden letzten Teilen. Vor allem so eine zum Mitwippen zwingende Nummer wie Liberate von Eric Prydz aus Forza Horizon 2 fehlt diesmal. Doch über Musikgeschmack lässt sich am Allerwenigsten streiten.

Fazit

Forza Horizon ist sichelrich noch der Inbegriff des Fun-Racers, das ändert sich auch bei Teil 4 nicht. Mit einem BMW i8 über das Umland von Edinburgh zu brettern, dabei von cooler Mucke zum Fußwippen animiert zu werden und zwischendurch nen Spruch aus dem Radio zu hören, sowas macht einfach riesigen Spaß! Dinge wie der Hauskauf und das Einkleiden seines Avatar sind sicher sinnvolle Neuerungen, doch nichts, was einen allzu lange vom Fahren abhalten würde. Dass selbst Oldtimer oder Trucks klingen wie ein Sportwagen aus Zuffenhausen hat allerdings gestört. Außerdem nutzt sich das Festival-Konzept mit den mäßigen Cutscenes immer mehr ab. Hier sollte nachgebessert werden.

Verwandte Beiträge

Teile mich...
Wer wird Millionär?

Comments are closed.